Informationen zu unserer Schule

Allgemeines

  • Die Grundschule am Trochel ist eine von drei offenen Ganztagsschulen der Samtgemeinde Bothel.
  • Unsere Schule ist dreizügig, wobei am Hauptstandort in Bothel je zwei Parallelklassen geführt werden und in unserer Außenstelle in Brockel (Entfernung 4km) eine Klasse pro Jahrgang.
  • Die Schülerzahlen liegen in den letzten Jahren zwischen 230 und 250.
  • Seit 2007 arbeiten wir im Regionalen Integrationskonzept
  • Seit 2012 bieten wir eine Mittagsbetreuung an.
  • Seit 2013 sind wir eine offene Ganztagsschule (s. Konzept)
  • Seit 2013 beginnt aufsteigend die inklusive Schule

Kollegium und Mitarbeiterinnen

Rektorin Susanne Schumann
Konrektorin Anja Cohrs
Personalrat Erdmuthe Stuhrmann

Zu unserer Schule gehören

  • 12 Lehrkräfte
  • 1 Förderschullehrkraft
  • 4 Pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im VGS-Bereich
  • 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Angebot der offenen Ganztagsschule
  • 2 Mitarbeiterinnen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes
  • 1 Sekretärin
  • 2 Hausmeister
  • 2 Raumpflegerinnen

Die Fachkonferenzen werden von folgenden Kolleginnen geleitet:

Deutsch Frau Stuhrmann / Frau Vollmann
Mathe Frau Behrens + Frau Holsten
Sachunterricht Frau Simic
Englisch Frau Franke
Religion Frau Wichern
Kunst /Werken /Textil Frau Klawitter
Musik Frau Cohrs
Sport Herr Gärtner

Gesprächstermine finden nach Vereinbarung statt.

Das Büro der Schule, Sekretärin Frau Harling, ist von 10.00 Uhr – 12.30 Uhr besetzt.

Die Schulgebäude

Bothel:

  • Baujahr 2001
  • 8 Klassenräume, 1 Computerraum, 1Schülerbücherei, 1 Werkraum, 1 Förderraum, 1 Betreuungsraum (VGS),

sowie eine große Aula mit Bühne, die für Veranstaltungen, den Musikunterricht, für Regenpausen und für Einzel- und Gruppenarbeitsphasen (zu diesem Zweck sind viele Klapptische angebracht worden) genutzt wird.

  • Die Sporthalle befindet sich ca. 100m von der Schule entfernt
  • Im Sommer wird das Freibad (gegenüber der Schule) für den Schwimmunterricht genutzt.
  • Den Schülerinnen und Schülern steht ein großzügiger Pausenhof zur Verfügung, auf dem viele interessante Spielgeräte aufgestellt sind. Ein Wäldchen und ein Bolzplatz sind Bestandteil des Schulhofes.

Brockel:

  • Baujahr1965
  • 4 Klassenräume
  • Eine Pausenhalle, die für den Werk- und Musikunterricht genutzt wird.
  • 2007 wurde ein Anbau fertig gestellt. Hier befindet sich ein Betreuungsraum (VGS+GTS), ein Computerraum sowie eine großzügige Schülerbücherei.
  • Die große Sporthalle befindet sich direkt am Schulgebäude. Sie wird außer zum Sportunterricht auch für Veranstaltungen genutzt.
  • Der Pausenhof ist groß und es befinden sich einige Spielgeräte, sowie ein Bolzplatz darauf.

Einzugsgebiete

Bothel ist eine Samtgemeinde mit 8500 Einwohnern, die südöstlich von Rotenburg (Wümme) liegt.

  • Beide Standorte haben festgelegte Einzugsgebiete. Sie sind ländlich geprägt.
  • Alle Kinder aus Bothel, sowie aus dem Ort Hemsbünde und Bretel besuchen den Hauptstandort in Bothel.
  • Alle Kinder aus Brockel, Hastedt, Worth, und Bellen gehen in Brockel zur Schule.
  • Die Kinder kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad, oder dem Schulbus zum Unterricht.

Organisation des Schultages

  • Der Unterricht beginnt um 7.40 Uhr und endet nach der 6. Stunde um 12.50 Uhr (Brockel) bzw. um 13.05 Uhr (Bothel). Die Betreuungsstunde im Rahmen der VGS liegt entweder in der ersten oder 5. Stunde (je nach Stundenplan).
  •  Das Angebot der offenen Ganztagsschule (Montag bis Donnerstag) beginnt im Anschluss an die letzte Unterrichtsstunde der Kinder und endet für alle um 15.00 Uhr. Es umfasst ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung sowie Freizeitgestaltung.

Schulleben

  • Projektwochen (Zirkus 3.Kl.)
  • Klassenfahrten
  • Theaterfahrten
  • Schulfeste (Weihnachtsfeiern, Trommelzauber)
  • Projekte (Bewegte Kinder schlaue Köpfe)
  • Vorlesetag

Förderverein

  • Der Förderverein der Grundschule am Trochel e.V. wurde im April 2003 gegründet.
  • Ziel des Vereins ist die gemeinnützige Förderung der Erziehungs- und Bildungsarbeit in der Grundschule am Trochel, mit ihren beiden Standorten in Bothel und Brockel.
  • Hierzu organisiert der Förderverein selbst Veranstaltungen und unterstützt besondere Aktionen der Schule mit ehrenamtlichen Helfern und/oder finanziellen und sachlichen Mitteln.
  • In enger Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium der Grundschule werden alle Veranstaltungen, Anschaffungen und Projekte besprochen, geplant und durchgeführt.

Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

Wir arbeiten mit vielen Institutionen zusammen, ohne die ein vielfältiges Schulleben kaum möglich wäre:

  • Sportvereine (Tennis)
  • Musikzug Bothel (Brassband)
  • Kirche(Einschulungsgottesdienst, Abschlussgottesdienst der 4. Klassen, Kirchenführungen)
  • NABU
  • Försterei (Waldjugendspiele)
  • Polizei (Fahrradprüfung und Verkehrssicherheitsprüfung der Fahrräder, Präventionspuppenbühne)
  • Stadtbibliothek (Lesungen, Führungen)
  • ROBUS (Rotenburger Beratungs- und Unterstützungssystem)
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • SPZ (Sozialpädiatrische Zentrum).
  • Jugendamt
  • Universum (Partnerschule)
  • Abfallwirtschaft
  • Feuerwehr
  • Brockeler Mühle
  • Ortsansässige Betriebe (Bäckerei, Landwirte)

Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen

Eine feste Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen der Schule und aller Kindertageseinrichtungen in unserem Einzugsgebiet trifft sich einmal im Halbjahr um die Zusammenarbeit zu optimieren. (Aspekte sind hierbei:)

  • Veranstaltungen mit den zukünftigen Schulkindern (Vorlesetag, Schnuppertag)
  • Gemeinsame Durchführung  des Informationsabends für die Eltern der zukünftigen Schulkinder
  • Austausch über die Erstklässler nach ca. einem halben Jahr
  • Allgemeiner Austausch
  • Hospitationen
  • Intensive Gespräche über Kinder mit zu erwartendem Unterstützungsbedarf bereits ca. 9 Monate vor der Einschulung und ggf. gemeinsame Planung geeigneter Maßnahmen .
  • Gemeinsame Fortbildung

Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen

Wiedau-Schule Bothel (HRS)

In engem Austausch mir der Wiedau-Schule gestalten wir den Übergang von der Grundschule zur Haupt- und Realschule und arbeiten bei einzelnen Projekten zusammen.

  • Infoveranstaltung für die Eltern der Viertklässler
  • Info- Tag für die 4. Klassen
  • Klassenbildung der 5. Klassen
  • Austausch über die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen mit den Grundschulkollegen
  • Zusammenarbeit bei Veranstaltungen (Waldjugendspiele)

Ratsgymnasium Rotenburg

  • Infoveranstaltung für die Eltern der Viertklässler
  • Austausch über die Schulleistungen der Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen mit den Grundschulkollegen

Zusammenarbeit mit dem Förderzentrum Pestalozzischule Rotenburg

  • Enge Absprachen bei sonderpädagogischen Überprüfungen
  • Teilnahme an Netzwerktreffen zum Thema Inklusion

Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Bothel (Schulträger)

  • Teilnahme des Samtgemeindebürgermeisters an den Schulvorstandssitzungen
  • Teilnahme eines Lehrervertreters (aus unserem Kollegium) an den Sitzungen des Schulausschusses der Samtgemeinde
  • Regelmäßige Treffen der Schulleitungen mit dem Bürgermeister und dem Kämmerer bzgl. der Beantragung von Sondermitteln
  • Treffen mit der Schulleitung und Samtgemeindevertretern bei Bedarf
  • Mitfinanzierung der Ganztagsschule durch die Samtgemeinde