Bundesfreiwilligendienst

Was versteht man unter Bundesfreiwilligendienst?

Im Bundesfreiwilligendienst engagieren sich gemäß § 1 Bundesfreiwilligendienstgesetz Frauen und Männer für das Allgemeinwohl. Der Bundesfreiwilligendienst wird dabei in der Regel ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet. Der Bundesfreiwilligendienst fördert das zivilgesellschaftliche Engagement von Frauen und Männern aller Generationen. Er fördert damit das lebenslange Lernen. Jungen Freiwilligen bietet er die Chance des Kompetenzerwerbs und erhöht für benachteiligte Jugendliche die Chancen des Einstiegs in ein geregeltes Berufsleben. (Präambel des Bundesministeriums für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben)

Vor diesem Hintergrund hat sich die Samtgemeinde Bothel als Schulträger auf Vorschlag der Schulleitungen auf den Weg gemacht und für alle Schulen im Einzugsbereich je eine Stelle mit einem/r Bundesfreiwilligendienstler/in seit dem Schuljahr 2013/2014 besetzt.

Diese jungen Menschen sind am kompletten Schulvormittag sowie im offenen Ganztagsangebot beschäftigt und übernehmen an unserer Schule folgende Aufgaben:

  • Doppelbesetzung/Einzelbetreuung in allen Klassenstufen
  • Betreuung offener Unterrichtsangebote
  • Einsatz in der offenen Ganztagsschule (Begleitung des Mittagessens, Hausaufgabenbetreuung, Gestaltung der anschließenden Freizeitangebote)
  • Begleitung bei Ausflügen, Unterrichtsgängen, Waldjugendspielen, etc.
  • Unterstützung der Hausmeisterin/des Hausmeisters
  • Unterstützung der Pausenaufsicht
  • Unterstützung der Lehrkräfte in der Vorbereitung von Unterrichtsmaterialien
  • Unterstützung der Betreuungsgruppen im Rahmen der VGS

In unserer Schule arbeitet zur Zeit an jedem Schulstandort ein junger Mensch im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Unsere Bundesfreiwilligendienstlerinnen erhalten bei uns die Chance, die Arbeit mit Grundschulkindern im schulischen Umfeld kennenzulernen und die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte angeleitet zu unterstützen. Sie können sich selbst ausprobieren, eigene Impulse einbringen und ihre soziale Kompetenz erweitern.

Für das Kollegium und die Schülerinnen und Schüler bedeutet ihr Einsatz eine große und zuverlässige Unterstützung sowie die Erweiterung der unterrichtlichen und außerschulischen Möglichkeiten. Alle Beteiligten profitieren von dieser Arbeit.

Wir freuen uns über interessierte Menschen, die sich zu jedem neuen Schuljahr jeweils bis zum 31. März bei uns auf diese Stellen bewerben!

Die Schulleiterin Frau Schumann freut sich über einen Anruf oder eine Mail.